Von fliegenden Paketen und den Toiletten-Gewohnheiten meiner Nachbarin

Hallo liebe Leser!

Heute habe ich mal eine andere Geschichte für euch. Auch ganz ohne Selbgemachtes und ohne Bilder 😉
Wie ihr euch denken könnt, bekomme ich ja öfter als 1, 2 Mal in Jahr ein Päckchen. Auch von den verschiedensten Paketdiensten.
Egal ob UPS, DHL, DPD, Post, GLS oder andere kleinere Lieferfirmen, bei mir hat jeder sicher schon öfter als 3 Mal geklingelt.

Paketdienste
Paketdienste

Aber sowas wie heute ist mir noch nie untergekommen. Als mir heute zufällig meine Nachbarin über den Weg lief und mich fragte, ob mein Paket von letzten Freitag wohl unbeschädigt sei, antwortete ich: „Klar. Natürlich. Hast du es angenommen und mir vor die Tür gestellt?“ Darauf sie: „Ja, so könnte man es auch sagen.“ Sie erzählte mir dann, dass sie gerade auf der Toilette saß, als der Paketbote geklinget hat. Ich war nicht zu Hause und sie konnte ja auch nicht so schnell zur Türe. Offensichtlich wollte der Zusteller sein Päckchen unbedingt los werden, denn Augenblicke später kam es durch ihr offenens Badezimmerfenster geflogen. Es traf sie nicht gerade saft an der Schulter und sie hat wohl auch ein Paar Augenblicke gebraucht um das irgenwie einzuordnen. Sie meinte dann noch: „Gott sei Dank saß ich gerade am Klo, sonst wär’s eh noch da reingesegelt.“ Ja, unverhofft kommt oft. Oder doch öfter als man meint. Und machmal eben auch in Form von fliegenden Paketen.

Selbstverständlich habe ich beim Paketdienst angerufen um ihnen mitzuteilen, dass offene Fenster von Nachbarn nicht gerade die beste Abstellmöglichkeit darstellen. Ich denke, die Dame von der Service-Line hat selten so herzhaft gelacht, wie bei meinem Anruf!

In diesem Sinne: Macht zukünftig eure Badezimmerfenster zu, wenn ihr Nachbarn habt, die öfter Päckchen bekommen! 😉

Habt ihr auch schon lustige – oder auch weniger lustige – Erlebnisse mit den Paketzustellern gehabt? Dann lasst es mich doch in den Kommentaren wissen!

LG
eure

Elisabeth

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*